Elisabeth Hammer

Elisabeth Hammer

Sozialarbeiterin und Sozialwissenschafterin. Nach ihren Studien forschte sie an der WU Wien zu europäischen Projekten im Feld der Sozialpolitik und Stadtentwicklung. 2009 wechselte sie an die FH Campus Wien, Department Soziales. Dort fokussierte sie in der Ausbildung von SozialarbeiterInnen auf sozialpolitische Bezüge von Sozialer Arbeit und eine gesellschaftskritische Einbettung von Hilfe und Unterstützung von sozial Benachteiligten.

Seit mehr als 10 Jahren gestaltet sie aktiv die Weiterentwicklung von neunerhaus, einer Sozialorganisation mit Sitz in Wien, mit. Nach ihrer Tätigkeit im Aufsichtsrat baute sie ab 2011 die Abteilung Grundlagen & Entwicklung auf und führte als fachliche Leitung die Einrichtungen von neunerhaus im Feld Wohnen und Gesundheit. Sie ist Mitbegründerin von kriSo – Kritische Soziale Arbeit und gegenwärtig Obfrau der BAWO – Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.

 


Publikationen

  • Hammer, Elisabeth (2017): Zerreißprobe Armut und Wohnen. Wohnungslosigkeit und Wohnungslosenhilfe im Kontext aktueller Entwicklungen. In: SiÖ – Soziale Arbeit in Österreich. Heft 2. S. 19-24.
  • Halbartschlager, Claudia / Hammer, Elisabeth (2017): Housing First in Wien: Eigenständiges Wohnen und Selbstbestimmung. In: TUP – Theorie und Praxis der sozialen Arbeit. Sonderband 2.
  • Hammer, Elisabeth (2016): Beschleunigung und Standardisierung. In: Bakic, Josef/Diebäcker, Marc/Hammer, Elisabeth (Hg.): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Band 3. Wien: Löcker.
  • Harner, Roswitha / Hammer, Elisabeth (2015): De-Institutionalisierung in der Wohnungslosenhilfe in Wien: Leistbares Wohnen und ambulante Unterstützung. In: BAWO (Hg.): Wohnopoly. Wien.
  • Harner, Roswitha / Hammer, Elisabeth / Reiter, Markus (2015): Leistbares Wohnen für armutsgefährdete Menschen. In: Der Mieter. Fachzeitschrift der Mietervereinigung Österreich. Heft 1. S. 4-8.
  • Ganahl, Ines / Halbartschlager, Claudia / Hammer, Elisabeth (2014): Gendersensible Soziale Arbeit im Kontext von Housing First. Ein Positionspapier zum Pilotprojekt des neunerhauses. Work in progress.
  • Harner, Roswitha / Hammer, Elisabeth (2014): Raus aus der Wohnungslosenhilfe – rein in den Wohnungsmarkt? In: SiÖ – Soziale Arbeit in Österreich. Heft 3.
  • Hammer, Elisabeth (2013): Kriterien für eine bedarfsgerechte allgemeinmedizinische Versorgung von wohnungslosen Menschen – unter Berücksichtigung aktueller Forschungsergebnisse. In: Soziales Kapital. Band 9.
  • Hammer, Elisabeth (2013): Flexibilisierung und Deinstitutionalisierung. In: Bakic, Josef/Diebäcker, Marc/Hammer, Elisabeth (Hg.): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Band 2. Wien: Löcker, 62-76
  • Bakic, Josef/Diebäcker, Marc/Hammer, Elisabeth (Hg.) (2013): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Band 2. Wien: Löcker
  • Hammer, Elisabeth (2013): Neue Unterschicht und soziale Sicherung. In: Bakic, Josef/Diebäcker, Marc/Hammer, Elisabeth (Hg.): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Band 1. Wien: Löcker, 133-148
  • Bakic, Josef/Diebäcker, Marc/Hammer, Elisabeth (Hg.) (2013): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Band 1. Wien: Löcker, veränderte Neuauflage von 2008
  • Halbartschlager, Claudia / Hammer, Elisabeth / Martinsson, Sofia / Zierler, Andrea (2012): Housing First – Das Wiener Modell. Fachliche Standards und Rahmenbedingungen für die Umsetzung. Wien.
  • Hammer, Elisabeth/Bakic, Josef/Diebäcker, Marc (2012): Kritische Soziale Arbeit in Österreich. Kritisch-reflexive Ansprüche in einem fragmentierten Theorie- und Praxisfeld. In: Anhorn, Roland/Bettinger, Frank/Horlacher, Cornelis/Rathgeb, Kerstin (Hg.): Kritik der Sozialen Arbeit – kritische Soziale Arbeit. Wiesbaden.
  • Hammer, Elisabeth (2010): Von der Armenfürsorge über die Sozialhilfe zur Mindestsicherung. Arbeitsmarktregulation und Sozialarbeit in unterschiedlichen Grundsicherungsmodellen. In: Malmoe, Ausgabe 51, 2010, S. 20–21.
  • Hammer, Elisabeth (2010): Teilhabegerechtigkeit als Leitbild zur Neugestaltung des Sozialen. In: Mayer, Kurt/Tutschek, Dagmar/Schrefel, Magdalena (Hg.) (2010): Platz für alle?! Gerechtigkeit und Demokratie in der Globalisierung. Wien: planetVerlag, S. 145-159
  • Hammer, Elisabeth (2010): Soziale Arbeit und die Erweiterung von Verwirklichungschancen. Der Beitrag sozialer Projekte zur Armutsbekämpfung und -prävention. In: Sozial Extra, H. 5/6, S. 51–55.
  • Novy, Andreas; Hammer, Elisabeth; Leubolt, Bernhard (2010): The limits of ‚controlled modernisation‘: the Grätzelmanagement experience in Vienna. In: Moulaert, Moulaert; Martinelli, Flavia; Swyngedouw, Erik; González, Sara (Hg.): Can Neighbourhoods Save the City? Community development and social innovation. London, New York: Routledge, S. 185–197.
  • Hammer, Elisabeth (2009): Was ist drin, wenn Soziale Arbeit drauf steht?! Zur Deprofessionalisierung von Sozialer Arbeit im Dienste neoliberaler Aktivierungslogiken. In: Schreiber, Horst; Genslucker, Lisa; Jarosch, Monika; Weiss, Alexandra (Hg.): Gaismair-Jahrbuch 2010. heim(at)tlos. Innsbruck: Studienverlag, S. 123–129.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth; Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria (2009a):Themen – Leistungen – Rahmenbedingungen. Zu Strukturen der beim Preis der SozialMarie eingereichten Projekte. Sozialinnovative Projekte und soziale Integration Band 1. Ein Forschungsprojekt mit Unterstützung der Unruhe Privatstiftung. Wien. Online verfügbar unter sozialmarie.org/fileadmin/www/Dokumente/Weitere_Angebote/Band_1_Soziale_Innovation_Diebaecker_et_al.pdf, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth; Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria (2009b):Benachteiligung – Integration – Innovation. Bestimmungen und Bedingungen von sozialer Innovation aus dem Blickwinkel der EinreicherInnen zur SozialMarie. Sozialinnovative Projekte und soziale Integration Band III. Ein Forschungsprojekt mit Unterstützung der Unruhe Privatstiftung. Wien. Online verfügbar unter sozialmarie.org/fileadmin/www/Dokumente/Weitere_Angebote/Band_3_Soziale_Innovation_Diebaecker_et_al.pdf, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth; Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria (2009c):Bilder – Einschätzungen – Reflexionen: Der Preis der SozialMarie aus Sicht der EinreicherInnen. Sozialinnovative Projekte und soziale Integration Band II. Ein Forschungsprojekt mit Unterstützung der Unruhe Privatstiftung. Wien. Online verfügbar unter sozialmarie.org/fileadmin/www/Dokumente/Weitere_Angebote/Band_2_Soziale_Innovation_Diebaecker_et_al.pdf, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth; Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria (2009d):Tabellenband. Teil A: Ergebnisse der Analyse der Einreichformulare; Teil B: Ergebnisse der Internetumfrage. Sozialinnovative Projekte und soziale Integration Band IV. Ein Forschungsprojekt mit Unterstützung der Unruhe Privatstiftung. Wien. Online verfügbar unter sozialmarie.org/fileadmin/www/Dokumente/Weitere_Angebote/Band_4_Soziale_Innovation_Diebaecke__et_al.pdf, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Novy, Andreas; Hammer, Elisabeth; Leubolt, Bernhard (2009): Social Innovation and Governance of Scale in Austria. In: MacCallum, Diana; Moulaert, Moulaert; Hillier, Jean; Vicari Haddock, Serena (Hg.): Social Innovation and Territorial Development. Aldershot: Ashgate, S. 131–147.
  • Bakic, Josef; Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (Hg.) (2008a): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Wien: Löcker.
  • Bakic, Josef; Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (2008b): Die Ökonomisierung Sozialer Arbeit in Österreich. Eine fachlich-kritische Herausforderung. In: Sozial Extra, Jg. 32, H. 1/2, S. 52–55.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (2008): Ökonomische Nutzenkalküle und neue Formen der Stigmatisierung. In: Die Armutskonferenz (Hg.): Schande Armut. Stigmatisierung und Beschämung. Dokumentation der 7. Armutskonferenz vom 4.-5. März 2008. Wien, S. 64–65.
  • Hammer, Elisabeth (2008a): Sozialarbeit im Rahmen der Sozialhilfe. Kontrolle und Disziplinierung im neoliberalen Staat. In: Dimmel, Nikolaus; Schmee, Josef (Hg.): Die Gewalt des neoliberalen Staates. Vom fordistischen Wohlfahrtsstaat zum repressiven Überwachungsstaat. Wien: Facultas, S. 317–336.
  • Hammer, Elisabeth (2008b): Neue Unterschicht und soziale Sicherung. In: Bakic, Josef; Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (Hg.): Aktuelle Leitbegriffe der Sozialen Arbeit. Ein kritisches Handbuch. Wien: Löcker, S. 137–153.
  • Hammer, Elisabeth; Bakic, Josef; Diebäcker, Marc (2008): Kritische Soziale Arbeit als immer schon recht kritische Sozialarbeit? In leicht veränderter Fassung ebenso erschienen in: Sozialarbeit in Österreich 4/2008. Online verfügbar unter BUTA_SIOE_KritischeSozialeArbeit, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Bakic, Josef; Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (2007a): Wiener Erklärung zur Ökonomisierung und Fachlichkeit in der Sozialen Arbeit. Wien. Online verfügbar unter www.sozialearbeit.at/petition.php, zuletzt geprüft am 15.05.2009.
  • Bakic, Josef; Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (2007b): Wer Qualität sagt, muss auch Ideologie sagen. Eine Kritik managerieller und technokratischer Optimierungsversuche Sozialer Arbeit. In: EntwicklungspartnerInnenschaft Donau – Quality in Inclusion (Hg.): Sozialer Sektor im Wandel. Zur Qualitätsdebatte und Beauftragung von Sozialer Arbeit. Linz: edition pro mente, S. 107–118.
  • Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria; Hammer, Elisabeth; Krieger, Maria (2007):Sozialhilfe und Sozialarbeit zwischen öffentlichem Auftrag und professionellem Anspruch. Die MA 15 der Stadt Wien. Wien.
  • Jöbstl-Arbeiter, Maria; Hammer, Elisabeth; Krieger, Maria; Emprechtinger, Julia (2007):Soziale Arbeit und arbeitsmarktpolitisches Training. Das Projekt „Basic Plus“ – MENTOR. Wien.
  • Krieger, Maria; Emprechtinger, Julia; Jöbstl-Arbeiter, Maria; Hammer, Elisabeth (2007):Soziale Akteure im öffentlichen Raum am Beispiel Karlsplatz. Die Projekte „Streetwork“ und „Help U“. Wien.
  • Novy, Andreas; Hammer, Elisabeth (2007): Radical innovation in the era of liberal governance. The Case of Vienna. In: European Urban and Regional Studies, Jg. 14, H. 3, S. 211–223.
  • Österle, August; Hammer, Elisabeth (2007): Care Allowances and the Formalization of Care Arrangements. The Austrian Experience. In: Ungerson, Clare; Yeandle, Sue (Hg.): Cash for Care in Developed Welfare States. New York: Palgrave, S. 13–31.
  • Hammer, Elisabeth (2006a): Sozialpolitik und Soziale Arbeit im Dienste der Standortsicherung. Aspekte einer grundlegenden Transformation. In: ATTAC (Hg.): Standortwettbewerb. Zwischen Konkurrenz und Kooperation. Wien: Mandelbaum, S. 76–95.
  • Hammer, Elisabeth (2006b): Frauen als Sozialstaatsgarantie der Zukunft?! Zu den blinden Flecken der derzeitigen Pflegedebatte. In: Nachrichten und Stellungnahmen der Katholischen Sozialakademie Österreichs, H. 8, S. 4–6.
  • Hammer, Elisabeth (2006c): Das bedingungslose Grundeinkommen als Antwort auf den „aktivierenden Sozialstaat“? Kritische Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte. In: Sozialarbeit in Österreich, H. 3, S. 19–21.
  • Hammer, Elisabeth; Diebäcker, Marc (2006): Der Preis der SozialMarie. Zur Konstruktion und gesellschaftlichen Bedeutung der SozialMarie. Wien. Online verfügbar unter sozialmarie.org/fileadmin/www/Dokumente/Weitere_Angebote/DerPreisSozialMarie.pdf, zuletzt geprüft am 10.07.2009.
  • Hammer, Elisabeth (2004a): Das Sportgelände Sensengasse. Neue Wege der BürgerInnenbeteiligung in der Flächenwidmung. In: Diebäcker, Marc (Hg.): Partizipative Stadtentwicklung und Agenda 21. Diskurse – Methoden – Praxis. Wien: Edition Volkshochschule, S. 229–242.
  • Hammer, Elisabeth (2004b): Aktivierung, Gemeinwesenarbeit und Demokratie. In: Posch, Johannes; Stoik, Christoph (Hg.): Akte Aktivierung. Praxis und Theorie in der Gemeinwesenarbeit. Wien.
  • Diebäcker, Marc; Hammer, Elisabeth (2004): Die Lokale Agenda 21: Ein Instrument demokratiepolitischer Innovation? In: Diebäcker, Marc (Hg.): Partizipative Stadtentwicklung und Agenda 21. Diskurse – Methoden – Praxis. Wien: Edition Volkshochschule, S. 17–26.
  • Hammer, Elisabeth; Österle, August (2003): Welfare State Policy and Informal Care Giving in Austria. Old Gender Divisions and New Stratification Processes Among Women. In: Journal of Social Policy, Jg. 32, H. 1, S. 37–53.
  • Hammer, Elisabeth; Österle, August (2001): Neoliberale Gouvernementalität im österreichischen Wohlfahrtsstaat. Von der Reform der Pflegevorsorge 1993 zum Kinderbetreuungsgeld 2002. In: Kurswechsel, H. 4, S. 60–69.